Liebesglück wächst im Spannungsfeld von Wunsch und Wirklichkeit

Eine Paarbeziehung zu führen, ist immer eine sehr große Herausforderung für die beiden Partner, da sie uns immer an unsere persönlichen Grenzen bringen kann.

Und oft sind die Erwartungen, die an eine Liebesbeziehung gestellt werden, extrem hoch: Manchmal soll mir mein Partner das ausgleichen und geben, was mir in Kindheit und Jugend gefehlt hat. Oder ich soll dem Partner Nähe und Geborgenheit schenken, ihm aber gleichzeitig auch große Leidenschaft und sexuelle Erfüllung bringen. Im Miteinander des Liebens entsteht so ganz natürlich ein Spannungsfeld zwischen Wunsch und Wirklichkeit.

Wie können derart verschiedene Anforderungen unter einen Hut gebracht und zur Quelle von Glück in einer dauerhaften Paarbeziehung gemacht werden? Glück ist keine natürliche Funktion des Menschseins. Das Glück kann und muss immer wieder neu geschaffen werden.

2020 führen wir einmal im Quartal einen Tagesworkshop für Paare durch, die bei uns in Therapie sind oder waren. Wir gestalten die Tagesworkshops als qualitative Paarzeit: Wir stellen u.a. Erkenntnisse des amerikanischen Paar- und Sexualtherapeuten David Schnarch vor und bieten Paarübungen zur praktischen Erprobung an. Als besonders hilfreich erleben viele Paare den Austausch miteinander und in Frauen- und Männerrunden untereinander.